Lorax Gmbh

 

Entstehungsgeschichte

1999 Die LORAX GmbH wurde am 1. Januar von Urs Löble und Max Hinterberger als  mechanische Werkstatt in Weinfelden gegründet. Mit drei CNC-Drehmaschinen und einem CNC-Bearbeitungszentrum haben sie mit der Produktion von mechanischen Bauteilen begonnen. Der Name LORAX ist ein Fantasiename. Er enthält Buchstaben aus den Namen der Besitzer. Als erster Mitarbeiter wurde Roberto Ribezzi eingestellt.
2000 Anfang des Jahres wurde Roberto Ribezzi auch Teilhaber der Lorax GmbH. Die Firma wuchs schnell. Aus Platzgründen wurden neue Räumlichkeiten in Weinfelden bezogen. Die Zahl an Mitarbeitern ist ebenfalls angestiegen.
2001-2005 Während diesen Jahren wurde ständig weiter in die Produktionsanlagen investiert. Es wurden drei CNC-Drehmaschinen sowie drei CNC-Bearbeitungszentren gekauft. Das Unternehmen entwickelte sich sehr positiv. Der Mitarbeiterbestand wuchs auf 10 Personen.
2006 Im Frühling übernahm die LORAX GmbH von der Denipro AG in Weinfelden die ganze Dreherei, bestehend aus fünf CNC-Drehmaschinen, inklusive der Mitarbeiter. Ab diesem Zeitraum wurden aus Platzgründen an drei verschiedenen Standorten in Weinfelden produziert.
2007

Im Januar des Jahres entschlossen sich die Firmeninhaber eine eigene Produktionshalle in Märstetten zu bauen, um alle drei Standorte an einem Ort zu vereinen und damit unabhängig zu sein.
Im November wurde die neue Halle mit 1200 m² Produktionsfläche in Betrieb genommen.

2008-2012 Durch die anhaltende Nachfrage von Präzisionsteilen wurden grosse Investitionen in die Produktion vorgenommen und somit das Know-How im Bereich der automatisierten Fertigung weiter ausgebaut. Aus diesem Grund wurde die Wirtschaftskrise sehr gut überstanden und  die Produktion konnte mit gleichem Mitarbeiterbestand weitergeführt werden.
2013 Im März wurde die Firma TecMec in Uster übernommen, mit dem Ziel gemeinsame Synergien zu nutzen und den Kundenkreis in der Zentralschweiz zu erweitern. Zum ersten Mal in der Firmengeschichte wurde im August ein eigener Lehrling als Polymechaniker eingestellt.
2014 Im August wurde ein weiterer Lehrling aus dem 2. Lehrjahr von einer anderen Firma übernommen.
Als Lohnfertiger im Bereich Drehen, Fräsen und Vormontage von kleinen Baugruppen hat sich die Firma bis heute als zuverlässiger Partner etabliert. Heute beschäftigt die Firma LORAX GmbH rund 20 Mitarbeiter.

 


Lorax GmbH
Weinfelderstrasse 23
8560 Märstetten

T: +41 71 620 09 90
F: +41 71 620 09 91

info@lorax-gmbh.ch
www.lorax-gmbh.ch